Heute habe ich viel Zeit damit verbracht WP-Themes auszuprobieren, aber irgendwas ist ja immer, also bleibt es erstmal dabei. Ansonsten verging der Tag mit viel Arbeit am Computer, die Kinder waren den ganzen Tag mit den Yayos unterwegs und sonst ist nicht viel passiert.

Unsere Putzhilfe war da und alles ist so wunderschön sauber, ich bin ihr dankbar und sehr froh, dass wir uns das gerade leisten können.

Die Zeitumstellung macht uns zu schaffen, wir kommen alle schlecht aus dem Bett morgens. Mein guter Vorsatz, konsequent die Stunde früher aufzustehen, hat bisher nicht geklappt, vielleicht morgen. Wie jedes Jahr bin ich genervt davon, wo dich in Spanien eh schon nicht die “richtige” Zeit herrscht – eigentlich läuft der Greenwich-Meridian genau hier durch und wir müssten wie Großbritannien oder Portugal noch eine Stunde früher dran sein als in Deutschland. In Winterzeit plus Greenwich-Zeit wäre es also erst 21:10 und so gesehen sind wir ja rechte Frühaufsteher, wenn wir in “Echtzeit” sechs Uhr aufstehen, auch wenn die Uhr uns im Sommer acht anzeigt. So tröste ich mich über meine Schläfrigkeit hinweg. Der Gedanke ist auch eine gute Erklärung dafür, warum in Spanien tendenziell später gegessen wird, Schule fängt meist auch erst um neun Uhr an und so weiter. Das ganze Land ist also um eine Stunde verschoben. Ausgedacht hat sich das der Herr Franco, der gerne die deutsche Zeit haben wollte, das könnte man meiner Meinung nach auch einfach mal wieder abschaffen.